VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT  (VG) "Schwarzatal"

Cursdorf / Deesbach / Döschnitz / Katzhütte / Meura / Rohrbach / Schwarzburg / Sitzendorf / Unterweißbach / Stadt Schwarzatal

Gemeinde Deesbach



Sprechzeiten Bürgermeisterin Claudia Böhm

jetzt geschlossen
Dienstag
17:1518:30
Ortsstraße 19 98744 Deesbach


Postanschrift:

Verwaltungsgemeinschaft "Schwarzatal"
Gemeinde Deesbach
Markt 5
98744 Stadt Schwarzatal



Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.deesbach-thueringen.de



Der kleine Erholungsort mitten im Grünen bietet dem Gast ein Bild typischer Thüringer Lebensart: schiefergedeckte Häuser, steile Wald- und Wiesenhänge, gesunde frische Luft und die herzliche Art der Einwohner.

In einer Höhe von 600-730 m findet man das knapp 350 Einwohner zählende Seelendorf wunderschön im Deesbachtal gelegen; umgeben vom Kirchberg (786 m) mit dem "Fröbelturm"; der "Himmelsleiter" (774 m) und der "Schanze" (760 m).

Deesbach, 1465 erstmals urkundlich erwähnt unter "Teschpach", wurde wie viele andere Orte der "Raanz" von Köhlern und Holzfällern gegründet, welche die Holzkohle für die an der Schwarza talaufwärts liegenden Hammerwerke lieferten.
Glasbläserei, Porzellanmalerei, Vogelstellerei und Olitätenhandel prägten die Geschichte des Ortes und sind teilweise noch heute zu finden.

Auf der Grundlage des Deesbachers Hugo Kümmerling stellte später dessen Schwiegersohn Johannes Persch den berühmten und beliebten "Kümmerling-Bitter" her.

Eine andere Wohltat für Körper und Geist ist die erholsame Umgebung Deesbachs. Gut ausgeschilderte Wanderwege erschließen dem Naturfreund die herrliche Landschaft. Die abwechslungsreiche Flora der Wiesen und Wälder birgt eine Vielzahl seltener Naturschönheiten, z.B. in den Naturschutzgebieten "Wormbergwiesen" und "Orchideenwiese". Der Kräutergarten Deesbach lädt zum Verweilen ein. Sehenswerte Rast- und Wanderhütten machen selbst den kürzesten Spaziergang zum Vergnügen.
Immer lohnenswert ist ebenfalls ein Bummel zur Trinkwassertalsperre. 

Zum ungetrübten Wintersportvergnügen in der weißen Jahreszeit gehören Rodeln, Abfahrts- und Langlauf auf gespurten Loipen und der Liftbetrieb.

Deesbach hat die "Steilste Straße Deutschlands" mit 25,3 % Gefälle.

Für das leibliche Wohl sorgen gepflegte Gaststätten mit gebietstypischem Angebot. In den gemütlichen Privatquartieren, der Familienpension oder im Waldhotel sind Sie jederzeit herzlich willkommen. Unterhaltung und gute Laune gibts zur Kirmes, zum Feuerwehr-, Wintersport- und Raanzerfest.